Festlegung der Geldpolitik allein oder vorwiegend auf ein bestimmtes Ziel, bei der EZB praktisch auf das Kursverhältnis zwischen EUR und USD. – Die EZB lehnt eine solche Zielbindung (commitment) ihrer Politik ab, weil sie den Entscheidungsspielraum der internen Geldpolitik beschränken, wenn nicht sogar ganz aufheben würde. Denn nicht mehr die Bewahrung der Masstabeigenschaft des Geldes wäre dann Aufgabe der Zentralbank, sondern die beständige Koppelung der eigenen Währung an den Wert fremden Geldes. – Siehe Anpassungspolitik, zentralbankliche, Ausrichtung, einzielige, Benin Neglect, Inflation Targeting, Wechselkursziel, Zwei-Säulen-Prinzip.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/