Vermittlungsprovision, welche bei der Begebung von Wertpapieren an die Bank bzw. das Emissionskonsortium zu zahlen ist. – Einräumung eines besonderen Nachlasses, eines Rabattes auf den Ausgabepreis eines Papiers an bestimmte Zeichner, etwa Grossabnehmer oder Käufer, die sich vertraglich zur Einhaltung einer Sperrfrist verpflichten. – Zusätzliche Zinszahlung, welche über die üblichen Verzinsung hinaus einem Kunden gewährt wird. – Gutschrift an gute Kunden, teilweise im Grosshandel und Transportgewerbe als Treueprämie (loyality premium, fidelity rebate) üblich; oft dann als sog. Jahresbonus (annual bonus) angerechnet. – Bei Fluggesellschaften (airlines) teilweise übliche Gutschrift an Fluggäste, die mit derselben Linie oder mit einer im
Konzernverbund stehenden Gesellschaft Flugreisen buchen (bonus miles system; BonusMeilen-System). – Siehe Abbassamento, Bonbon, Bonus, Emission, Garantiesyndikat, Gratifikation, Handschlag, goldener, Millionengrab, Mitarbeiter-Verantwortlichkeit, Prämie, Rabatt, Refaktie, Rückvergütung, Vergütung.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/