Wenn nicht anders definiert in den Statistiken auch der Zentralbank und der Aufsichtsbehörden ein Befund bzw. Wert, der ausserhalb dessen liegt, was in einer Abfolge als normal anzunehmen ist (an abnormal or non-representative item within a data set). Eine solche Auffälligkeit erheischt in jedem Falle eine einleuchtende Erklärung: es muss ermittelt werden, wie es zu dieser auffallenden Abweichung (striking deviation) kam und welches Signal sie übermittelt. – Siehe Beobachtungsliste, Handelsüberwachungsstelle, Insider-Überwachung, Securities Watch Application, Transaktionsüberwachung.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/