In Bezug auf den Finanzmarkt entweder – die grösste Bank oder – die umsatzstärkste Börse in einem Land. – Dabei gilt es in Bezug auf Banken zu berücksichtigen, dass in Zeiten der finanziellen Globalisierung ein nationaler Champion nicht unbedingt im Inland bleiben muss. Die Zuwendung auf ausländische Finanzmärkte kann durch Rentabilitätsüberlegungen ratsam oder durch die Zusammensetzung der Aktionäre erzwungen werden. – Siehe Bankfusionen, Datei-Verwaltung, zentralisierte, Entlassungs-Produktivität, Outsourcing, Staatsfonds.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/