Wenn nicht anders definiert die Dienstleistungen von Banken für Hedge-Fonds. – Im einzelnen verrichten die Banken üblicherweise für einen Fonds die – Handelsabwicklung (trade execution), nämlich den Kauf und den Erwerb des Gegenstandes, – die Verwahrung und Verwaltung von Vermögenswerten, – die Gewährung von Darlehn sowie – Aufgaben im Bereich des für einen Fonds gesetzlich bzw. aufsichtlich vorgeschriebenen Berichtswesens. Auch – die Rechtsberatung durch die Fachabteilungen grosser Institute schliessen entsprechende Verträge oftmals mit ein. Ein Hedge-Fonds kann durch eine solche Auslagerung im eigenen Land und in anderen
Staaten mit nur sehr wenig Personal auskommen. – Siehe Managed Bank, Masterfonds, Reputationsrisiko, Transaktionsbank.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/