Aufgabe einer Wertpapierböse ist es – Angebot und Nachfrage zusammenzubringen = Marktfunktion, – die Bereitstellung eines Umfelds, in dem eine ordnungsgemässe Emission von Titeln stattfinden kann = Mobilisierungsfunktion, – die Gewährleistung der Verkaufs- und Übertragungsmöglichkeit von Wertpapieren zu jeder Zeit = Substitutionsfunktion sowie – die Feststellung des augenblicklichen Marktpreises für das einzelne Wertpapier = Bewertungsfunktion. Entsprechendes gilt auch für andere Börsen.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/