Berücksichtigung allfälliger Wertänderung von Kreditsicherungsinstrumenten – wie etwa Wertpapiere, Aktien, Lebensversicherungsverträge – im Bankgeschäft. – Bei der Zentralbank: Massnahme zur Minderung des Risikos für Sicherheiten, die bei befristeten Transaktionen verwendet werden. Dabei berechnet die Zentralbank den Wert der Sicherheit grundsätzlich als deren Marktwert abzüglich eines bestimmten Prozentsatzes, den Sicherheitsabschlag (security deduction, safety margin deduction, markdown). Die EZB wendet Bewertungsabschläge an, welche den besonderen Merkmalen der jeweiligen Sicherheiten angemessen sind, wie z. B. die Restlaufzeit (remaining running time). – Ab Februar 2009 hat die EZB ihre Anforderungen an die Qualität der bei ihr hinterlegten Papiere erhöht; den Bewertungsabschlag für Asset-Backed Securities setzte sie auf mindestens zwölf Prozent fest. Für Papiere, deren Bewertung ungesichert erscheint, weil kein Marktpreis für sie feststellbar ist, gab es einen weiteren Abschlag von fünf Prozent. – Allgemein ging die EZB seit Frühjahr 2010 dazu über, den von ihr in Ansatz gebrachten Bewertungsabschlag auch von der Einstufung des Papiers durch Rating-Agenturen abhängig zu machen. – Vgl. Monatsbericht der EZB vom April 2001, S. 58, Jahresbericht 2001 der EZB, S. 87, Monatsbericht der EZB vom Mai 2004, S. 81, Monatsbericht der EZB vom Oktober 2007, S. 93 ff. (Vergleich der Regelungen für Sicherheiten bei der EZB mit USA und Japan; viele Übersichten), Monatsbericht der EZB vom Juli 2013, S. 89 ff. (Bewertungsabschläge der EZB seit 2008; Übersichten), Monatsbericht der EZB vom Oktober 2013, S. 29 ff. (Anpassung der Bewertungsabschläge durch die EZB).

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/