Zwecks Ersparnis aufwendiger Steuerbehörden bereits von älteren Ökonomen wie Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817) vorgeschlagener Weg. Danach errechnet jeder Steuerpflichtige seine Abgabenschuld aufgrund der gegebenen Steuergesetze (given tax laws) selbst (a system of taxation that relies on individual citizens to report their income freely and voluntarily, calculate their tax liability correctly and pay the tax due promptly). In der bezüglichen Fachliteratur wurde viel darüber gestritten, ob die Einsparungen bei den Finanzbehörden die bei diesem System zu erwartenden Steuerausfälle (loss of tax revenues) ausgleicht. – Freilich überwiegt in Bezug auf Deutschland die Meinung, dass angesichts der hier tief verankerten Denunziations-Kultur (German culture of denunciation: people take pleasure in denouncing, in giving hidden notice to an authority to the detriment of even a close neighbour, and indeed even a friend) die Finanzbehörde seitens der Kunden, Konkurrenten und ungetreuer Angestellter mit dem Eingang des vollen Betrags festgelegter Abgaben rechnen dürfe. – Siehe Moral Hazard. Whistleblower.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/