Der Fluss von Noten und Münzen – von der Zentralbank über die Banken zu den Konsumenten und – über den Handel zurück – teilweise ebenfalls über Banken, dort wo die Zentralbank keine Filiale hat – zur Zentralbank. Werttransportunternehmen (armoured car services) übernehmen in dieser Kette die Aufgabe des physischen Transports und daneben auch oft auch die Rolle als Bargeldbearbeiter, der bankmässigen Aufbereitung des Geldes und der Befüllung der Geldautomaten. – Für das Jahr 2010 wurde der Bargeldkreislauf von den einzelnen Kassen zur Deutschen Bundesbank auf etwa 0,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts geschätzt. – Siehe Bargeld, Bargeldmanagement. – Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Januar 2011, S. 19 ff. (ausführliche Darstellung des Bargeldkreislaufs; viele Übersichten).

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/