Die nachteilige, den Geschäftsverkehr einschränkende Wirkung, die vor allem ausgeht von – einem Firmennamen, etwa: Bankhaus Stehle, – einer Produktbezeichnung, etwa: Ausfallzertifikat, – einem Herkunftsland; in der breiten deutschen Öffentlichkeit (broad teutonic public) weitgehend gegenüber Banken der Schweiz, die als Hehler und Helfershelfer für deutsche Steuerhinterzieher (concealers and collaborators for German tax evaders) eingeschätzt werden (by the way: in a representative survey among German households carried out in 2013 only sixteen percent (!!) of those questioned knew the name of the Swiss capital [= Berne]; about sixty percent assumed it is Zurich), oder – sittenwidrigem Verhalten; so entsandte die deutsche ErgoVersicherung mit Gutheissung der Geschäftsleitung auf Rechnung des Unternehmens sog. “leistungsstarke Mitarbeiter” 2007 in Freudenhäuser nach Budapest und 2012 zu Sex-Reisen nach Mallorca sowie ins ferne Jamaika. Das brachte dem Unternehmen den volkstümlichen Namen “Puff-Versicherung” ein. – Siehe Gnomen von Zürich, Goodwill, Helvetophobie, Incentive Reisen, Kannibalismus-Effekt, Länder-Bonitätsskala, One-BankStrategie, Risiko, strategisches, Spill-over-Effekt, Zinsinsel.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/