Allgemein die Entfernung eines Vermögenswertes oder einer Schuld – oder eines Teils davon – aus der Bilanz eines Unternehmens (the process of no longer booking an asset on balance sheet, often connected with now booking it as off balance-sheet). – Das von einer Bank gewährte Darlehn wurde – als notleidend eingestuft, – auf seine Einbringlichkeit (collectibility) ohne Aussicht auf Erfolg überprüft und – wird daher nicht mehr weiter in den Büchern geführt. – Siehe Ausfall, Ausfall-Verlust, Reintermediation, Kredit, notleidender Schulden, notleidende.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/