In alten Dokumenten oft in sehr weitem Sinne gesagt von jeder Zahlung, die einzelne für irgendwelche Zwecke des Gemeinwesens zu leisten haben. – In engerem Sinne älterer Begriff für die in Geld zu entrichtenden indirekten Steuern. Den Gegensatz bildeten meistens die Schatzung (direct taxes). – Indessen ist die Terminologie nicht einheitlich. – Siehe Abgaben, Gebühr, Gefälle, Impost, Umlage.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/