In Bezug auf den Finanzmarkt ein Masstab zur Messung der Performance eines Fonds (a benchmark, customarily an index, used to evaluate a fund’s performance). Der Begriff leitet sich vom Golfspiel ab und bedeutet dort einen Schlag mehr als das Par (par: the expected number of strokes it should take an expert golfer to complete a hole). Indem man die Wertentwicklung des Portfolios an einer Benchmark misst, lässt sich auch die anlagepolitische Leistung des Fondsmanagement beurteilen. In manchen Fällen bildet der Bogey daher auch die Grundlage für die Vergütung der Manager. – Siehe Bonus, Erfolgsprämie, Fondsrating.

Achtung: Das Finanzlexikon ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne die ausdrückliche Einwilligung lediglich zum privaten Gebrauch benutzt werden!
Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Dipl.rer.pol., Dipl.rer.oec.
Professor Dr. Eckehard Krah, Dipl.rer.pol.
E-Mail-Anschrift: info@ekrah.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Ernst_Merk
https://www.jung-stilling-gesellschaft.de/merk/
https://www.gerhardmerk.de/