Personal tools

Wucher-Herausforderung (deliberate usury provocation)

veröffentlicht am

Wucher-Herausforderung (deliberate usury provocation): In älteren Dokumenten das Versprechen von Schuldnern, dem Darlehnsgeber (lender, creditor) weit über das Übliche liegende Zinsen zu zahlen, um zügig von ihm mit einem Kredit bedient zu werden. Kaum im Besitz des Darlehns, zeigten sie den Kreditor wegen Übertretung der Wuchergesetze (price gouging laws: ban on unconscionable interest claims) an. Zumeist verlor der Darlehnsgeber aufgrund entsprechender gesetzlicher Bestimmungen dann seinen Anspruch gegenüber dem Schuldner (lost all entitlement versus the borrower) und büsste damit auch sein Kapital ein. – Die nach formalem Recht schuldigen aber letztlich unschuldigen Gläubiger (the creditors guilty as to formal law but feeling as a victim of trickery) heuerten auch früher nach Ausweis entsprechender Berichte in solchen Fällen oft einen Racheengel an.– Siehe Finanz, Jobberei, Rebbes, Schmu.


Kommentare geschlossen.