Personal tools

Wertschöpfungsexport (export ratio of value added):

veröffentlicht am

Wertschöpfungsexport (export ratio of value added): Die Ausfuhr von Waren und Dienstleistungen, die wirklich, gänzlich im Inland hergestellt werden, also ohne Einrechnung der importierten Vorleistungen. Aus der zeitlichen Entwicklung dieser Grösse lassen sich unmittelbar Schlüsse über den Grad der internationalen Verflechtung einer Volkswirtschaft ableiten. Weil damit in jedem Fall auch Zahlungsströme betroffen sind, so beobachten die Zentralbanken die entsprechende Entwicklung. – Siehe Wertschöpfung. – Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Oktober 2014, S. 29 ff. (ausführliche Darstellung; Details zur Berechnung; Übersichten, auch Ländervergleiche und sektorale Aufgliederung; Literaturhinweise).


Kommentare geschlossen.