Personal tools

Verschuldungsdeckel (loan-to-income cap; debt-to-income cap)

veröffentlicht am

Verschuldungsdeckel (loan-to-income cap; debt-to-income cap): Bei den Ausleihungen einer Bank –  1   der Betrag des gewährten Darlehn bezogen auf das verfügbare Einkommen des Schuldners oder – ‚ 2  die gesamthafte Verschuldung eines Kunden bezogen auf dessen verfügbares Einkommen. – Siehe Beleihungsobergrenze, Leverage Ratio, Verschuldungsgrenze. – Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom April 2013, S. 53 ((Definitionen; Beurteilung; Literaturhinweise).


Kommentare geschlossen.