Personal tools

Makrostress-Test und Makrostresstest (macro level stress test)

veröffentlicht am

Makrostress-Test und Makrostresstest (macro level stress test):  1    Im Zuge der makroprudentiellen Aufsicht vorgenommene Einschätzung der Stressfähigkeit (resistance to market distortions of any kind) einer Bank bzw. der Institute gesamthaft. Dabei werden die Auswirkungen bestimmter Szenarien auch über den Finanzsektor hinaus auf die gesamte Volkswirtschaft oder gar auf die Weltwirtschaft beurteilet. Ziel ist es, Systemrisiken beizeiten zu erkennen. – ‚ 2   Von Banken selbst durchgeführte und nach Basel-II geforderte Untersuchungen, um jederart Risiken in allen Geschäftsbereichen aufzudecken und abzuschätzen. – Siehe Ansteckungswirkungen, Apfelernte-Schluss, Banking Supervision Committee, Dominostein-Effekt, ESZB-Netzwerk für makroprudentielle Forschung, Europäischer Rat für Systemrisiken, Makroprudentiell, Pankratium, Risiko, systeminhärentes, Solvenzaufsicht, Stress-Test, Systemkonflikt, finanzmarktlicher, – Vgl. Finanzstabilitätsbericht 2013, S. 59 ff. (Bedeutung der Makrostress-Tests; Ergebnisse), S. 62 (ausführliche Erklärung des Makrostress-Tests der Aufsichtsbehörden).


Kommentare geschlossen.