Personal tools

Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk

7684 posts
  • Abfluss (outflow) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Bei einem Unternehmen die Ausgaben, in der Regel auf einen Zeitraum wie vor allem Monat oder Jahr bezogen (cash flowing out of a firm from all sources over a period of time, such as the purchase of production inputs, machinery, repayment of borrowed money, etc.). – ➁ In volkswirtschaftlicher Betrachtung der Saldo aus dem […]

  • Abfragegebühr (query charges) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Wenn nicht anders definiert, im Finanzbereich die Aufwendungen, welche einer Bank durch die Einholung einer Bonitätsauskunft (creditworthiness information) über eine Darlehnsuchenden entstehen. Mit dieser Gebühr wird in der Regel der Kunde belastet.

  • Abfertigungsgeld (dispatch fee) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Zahlung, die beim Beladen oder Entladen von Versandgut (cargo) dem Frachtführer (carrier) in Rechnung gestellt wird. – Durch gestaffelte Sätze (graduated rates) kann man erreichen, dass bestimmte Verfrachter (seien es Schiffe, Eisenbahnwaggons, Pferdefuhrwerke, Camions oder Flugzeuge) rascher (höheres Abfertigungsgeld) oder langsamer bedient werden. – ➁ Andere Bezeichnung für das Abfindungsgeld. Siehe Ankergeld, Douceur, Furtgeld, […]

  • Abfindung und Abfindungsgeld (compensation payment; serverance pay, termination pay, redundancy payment; settlement benefit) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Allgemein jede der Befriedigung von Ansprüchen dienende, zumeist einmalige Zahlung (any on-off payment made by way of compensation for a legal claim). – ➁ Die in der Regel einmalige Zahlung in Bargeld, welche einem Beschäftigten bei dessen Ausscheiden aus dem Dienstverhältnis seitens des Arbeitgebers geleistet wird, häufig auch Abstandsgeld genannt (payment of money to […]

  • Abfluggeld (take-off fee) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Von Flugreisenden erhobene, oft nach Inlandsflügen (domestic flights) und Auslandsflügen (international flights) gestaffelte Abgabe seitens des Flughafenbetreibers (airport operator) oder der Gebietskörperschaft (regional authority) auf deren Territorium der Flughafen liegt. Die Einnahmen daraus sind in der Regel zweckgebunden (earmarked) für die Bereitstellung und den Unterhalt der Flughafeneinrichtungen. – Davon zu unterscheiden ist die in Deutschland […]

  • Abberufungs-Verfügung (dismissal order) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Von der Aufsichtsbehörde angeordnete Entlassung von (leitenden) Personen eines Instituts bzw. einer Versicherung, wenn deren fachliche Eignung in Frage steht oder gar Fehlverhalten (misconduct) angelastet wird. Siehe Abwicklungsverfügung, Anweisung, Bankenführerschein, Bestandskraft, Massnahme bei Gefahr, Optimismus, unvernünftiger, Zwangsschliessung. Vgl. Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 129 (Rechtsquelle; Statistik), Jahresbericht 2007 der BaFin, S. 134 (Abberufungs-Verfügung bei Genossenschaftsbanken), […]

  • Aberdepot auch Stückedepot und Summendepot (bonds account, depositum irregulare) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Eine (heute seltenere) Form der Verwahrung von Wertpapieren durch eine Bank. Der Depotkunde hat hier (im Gegensatz zur üblichen Wertpapier-Verwahrung) bloss einen schuldrechtlichen Anspruch (contractual claim under the law of obligations) gegenüber der Bank auf Titel derselben Art und Menge; siehe § 700 BGB. Im Falle der Insolvenz des verwahrenden Instituts bleibt dem Kunden lediglich […]

  • Aasgeld (feed costs; feed soccage emancipation payment) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ In alten Dokumenten eine Ausgabe, um Futter für Tiere zu kaufen. Das Aas (ohne Mehrzahl) ist ein ehedem gebrauchtes Wort für Viehfutter. – ➁ Früher die einmalige oder laufende Zahlung dafür, dass man von der Fronpflicht (soccage duty, corvée) befreit wird, Viehfutter, in erster Linie Hafer, Hirse (ehedem als geschälte Frucht auch [der] Brein […]

  • Abandon (abandon) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Die Aufgabe (das Nichtausüben; giving up) einer Option (decision not to exercise or offset an option), dann auch Verzichterklärung genannt. – ➁ Der Verkauf eines Anteils an einem auf Nachuss-Verpflichtung (Nachschusspflicht; reverve liability: an obligation for additional contributions, if necessary) gegründeten Unternehmen, wie etwa bei einer Kreditgenossenschaft oder einem Bergwerk. Siehe Call, Prämiengeschäft, Zubusse.

  • Abandon[n]ment und Verzichterklärung (abandonment) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Die unwiderrufliche Preisgabe auf den Gebrauch eines Rechts (to give up a right with the intent of never again claiming). – ➁ Der Rücktritt von dem Anspruch, eine Option auszuüben (to make a decision that allows an option to expire unexercised). Siehe Abandon.