Personal tools

Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk

7684 posts
  • Ablöse (transfer fee; fixtures and fittings) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Im Sport allgemein und beim Fussball insonders das Handgeld für den Wechsel (transfer) eines Spielers von einem Verein zu einem anderen (the money to be paid whenever a player under contract moves between professional clubs). – ➁ Beim Besitzwechsel einer Wohnung oder eines Hauses die Zahlung (one-off payment) an den Vormieter (previous tenant) für […]

  • Ablehnung (decline) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    In Zusammenhang mit dem Geldkarten-Geschäft die verneinende Auskunft auf eine Autorisierungsanfrage bei der Karten ausgebenden Bank. Dabei wird ein Applikationskryptogramm (application authentication cryptogramme) erstellt und gespeichert, um auffällige Kartennutzer herauszufiltern. Siehe Autorisierung, Computerzahlung, Geld, elektronisches, Geldautomaten-Sperre, Geldbörse, elektronische, Geldkarte, Geldwäsche, Karten-Echtheitsprüfung, Karteneinsatzdatei, Kreditkarte, Netzgeldgeschäft, Pay per Touch, Radio Frequency Identification, Scoring, Ticketing, elektronisches.

  • Ablauffonds (expiry fund) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Von einer Versicherung angebotene Möglichkeit, vertraglich ausbezahltes Geld aus einer Lebensversicherung für den Kunden in einem Fonds anzulegen. – Der besondere Vorteil hierbei ist, dass der Anleger über einen Entnahmeplan (withdrawal arrangement) bestimmen kann, – ➊ in welcher Höhe und – ➋ über welchen Zeitraum er Zahlungen aus dem Fonds erhalten möchte. – Anders als […]

  • Ablassgeld (indulgence fee) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Der im Strafrecht unangefochtene Grundsatz, wonach neben der Strafe (etwa für Diebstahl) auch eine Wiedergutmachung (Rückgabe des gestohlenen Gutes an den Eigentümer) erfolgen muss, fand schon früh auch in die christliche Theologie Eingang. Eine Sünde (schuldhafte Zuwiderhandlung gegen ein Gebot Gottes) muss daher – ➊ zunächst durch Reue (Busse) vor Gott getilgt und dann – […]

  • Abkürzungen (abbreviations) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Wichtige Abbreviaturen (shortened forms of a word or a phrase) aus der Finanzwelt einschliesslich der (offiziellen) Kurzbezeichnungen von bezüglichen Gesetzen und Verordnungen finden sich in alphabetischer Reihenfolge im Anhang des jeweiligen Jahresberichts der (deutschen) Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

  • Abgesang und Abdankung (swansong, farewell) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Im Jargon der Finanzwelt der endgültige Ausstieg aus einem verlustbringenden Engagement; manchmal mit einer Zeremonie (ceremony) wie dem Zertrümmern eines Glases verbunden. – Abdankung (funeral service) bedeutet im Schweizerdeutschen eine Totenfeier: die Abschiednahme von einem verstorbenen Menschen. Siehe Blutbad, Geldgrab, Insolvenz, Millionengrab, Verlust, Zahltag.

  • Abgeltung(s)steuer (flat rate [withholding] tax) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Ein einheitlicher Steuersatz auf – ➊ jederart Kapitalerträge (vor allem Zinsen und Dividenden) sowie – ➋ Gewinne aus der Veräusserung von Finanzprodukten. – Wie die Erfahrung lehrt, spielt (was in den Modellen der Finanztheorie in aller Regel grosszügig vernachlässigt wird) die steuerliche Belastung einer Investition eine (wenn nicht oftmals sogar die allein) ausschlaggebende Rolle. Daher […]

  • Abgeld (discount) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    ➀ Allgemein ein geminderter Wertansatz. – ➁ Ein Preisnachlass auf den Nennwert eines Papiers, auch Disagio genannt. – ➂ Bei Optionsscheinen der Betrag, um welchen der Bezug der Aktie über den gekauften Optionsschein billiger ist, als ein unmittelbarer Kauf der Aktie an der Börse. – ➃ Bei einem Knock-out-Put entsteht ein Abgeld, da der Basiswert […]

  • Abgang auch Manko und Almanko (deficit) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Allgemein ein Unterschuss: ein Zuwenig, entweder – ➊ in Geld (Fehlbetrag; minus amount), – ➋ im Gewicht (Fehlgewicht; shortage in weight) oder – ➌ in Bezug auf die Menge (Fehlmenge; deficiency, shortfall quantity) ausgedrückt. Siehe Abmangel.

  • Abgabenquote (tax and contribution ratio) on by , [Finanzbegriffe] Hatena Bookmark

    Der gesamthafte Anteil an Abgaben (Steuern und Sozialbeitrage; taxes and tax-like payments), die ein Unternehmen oder ein Privathaushalt an den Staat zu entrichten hat. Die Quote in der Berechnung Total der Abgaben zum Bruttoinlandsprodukt lag im Jahr 2010 in Deutschland bei rund 40 Prozent. – Mit wachsendem Entwicklungsstand einer Volkswirtschaft steigt dieser Anteil, weil auch […]